top of page

DATENSCHUTZ

Grundsatz für unseren Verein: 
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein großes Anliegen. Wir erheben, verarbeiten und speichern Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. In den folgenden Datenschutzinformationen berichten wir über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unseres Vereins. Wir bitten Sie, sie zur Kenntnis zu nehmen.  

Welche Daten werden verarbeitet?
Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse), die wir im Rahmen einer Anfrage erhalten. Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten bei uns gespeichert. Zur Speicherung und Verwahrung Ihrer persönlichen Daten kann es z.B. auch bei einer Registrierung kommen. 

Unser Webserver speichert standardmäßig die vom Internet Provider zugewiesene IP-Adresse und die URL, von der aus Sie uns besuchen, die von Ihnen angeschauten Seiten unseres Internetauftritts sowie Datum und Uhrzeit Ihres Besuches. 

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung: 
Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutz-Vorschriften zum Zwecke der Anfragebearbeitung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung und die bedarfsgerechte Servicegestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt. 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert und verarbeitet? 
Für die Dauer der gesamten Anfragebearbeitung oder für eine vereinbarte Vertragsdauer sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. 

Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu? 
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Eine Auskunft erteilen wir nach Legitimation jederzeit gerne in schriftlicher Form binnen der gesetzlichen 4-Wochen-Frist. Zum Schutz der Unternehmen sieht das Gesetz vor, dass bei wiederkehrenden Anfragen von ein und denselben betroffenen Personen (= Antragsteller) eine frei zu definierende Bearbeitungsgebühr verhängt werden kann. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. 

Datensicherheit: 
Ihre Datensicherheit ist unser höchstes Anliegen. Wir setzen alle erforderlichen organisatorischen und technischen Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden kontinuierlich entsprechend der technologischen Entwicklung verbessert. 

bottom of page